Eine Premiere für die IPAkademie gab es am 18.02.2012 im LPK für Kärnten. Dort fand das erste Seminar statt, das sich mit dem Thema Fotografie beschäftigte.

Nicht nur die 9 Teilnehmer, auch der Bildungsreferent Peter Schweiger waren mehr als gespannt, was auf sie zukommen würde.

Die beiden Referenten, Felix Pernig und Karl-Albert Fändrich verstanden es von der ersten Sekunde an, alle Seminaristen in ihren Bann zu ziehen. Das Zusammenspiel von Blendenöffnung, Belichtungszeit, ISO Empfindlichkeit wurde ebenso plausibel und praxisorientiert erklärt, wie die verschiedenen Kameratypen, die Aufklärung über den Irrglauben "Desto mehr Pixel, desto bessere Fotos".

Es war auch Zeit vorhanden, dass alle Seminarteilnehmer über die offensichtlichen aber auch versteckten Einstellungsmöglichkeiten der eigenen Kameras aufgeklärt wurden.
Abgeschlossen und abgerundet wurde das Seminar mit einem gemütlichen Beisammensein im "Momos Pub". Auch dort wurde noch angeregt über das Thema Fotografie diskutiert.
Eine Fortsetzung dieser Art von Seminaren ist jedenfalls zu den Themen Landschafts- und Portraitfotografie geplant.
Die Termine werden rechtzeitig auf http://akademie.ipa.at veröffentlicht.

Peter Schweiger