IPA Ausflug - Steyr Traktorenwerk und Besichtigung der Stadt Enns

Die IPA Verbindungsstelle Koneuburg - Hollabrunn besichtigte die Steyr Traktorenfabrik in St. Valentin. Im Anschluss folgte eine Führung durch Enns, der ältesten Stadt Österreichs.Der Steyr-Traktor hat in Österreich einen besonderen Stellenwert, er ist nicht nur seit Jahrzehnten Marktführer und Verkaufsschlager in unserem Land.

Der Steyr ist ein Produkt unseres Heimat, ein Stück unserer Identität und ein Teil unserer Kindheitserinnerungen.Traktoren sind viel mehr als nur landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge. Diese Landmaschinen sind längst Kultobjekte geworden, welche seit vielen Jahren, nicht nur unsere Bauern, sondern auch Technikfreaks, Hobby und Landmaschinenmechaniker, kreative Geister, Nostalgiker, Oldtimerfreunde, Motorsportfreunde, aber auch Kinder und Jugendliche begeistern.
Oltimertraktorenvereine erleben eine wahren Boom, auch ist die Nachfrage einen Traktor aus vergangener Zeit zu erwerben ungebrochen, sodass alte  zum Kauf angebotene Traktoren bereits rar geworden sind.Innerhalb der Verbindungsstelle Korneuburg-Hollabrunn besteht ein enormes Interesses an der Austro-Marke Steyr. Dies veranlasste den Vorstand der Weinviertler IPA Verbindungsstelle eine Besichtigung des  Steyrwerkes zu organisieren. Binnen kurzer Zeit konnte ein für 63 Personen konzipierter Bus ausgebucht werden.Mag. Jindrich Hujnak von der IPA Vbst. Znaim-CZ, Johann Baumgartner, Verbindungsstellenleiter der IPA NÖ - Ost, sowie Tullner Polizeipensionisten folgten ebenfalls der Einladung.1947 wurde der erste Steyr-Traktor produziert, dies war der Auftakt einer österreichischen Erfolgsgeschichte. Heute gehört Steyr dem CNH Konzern ( Case - New Holland Gruppe ) an. Der genannte Arbeitgeber bietet etwa 600 Personen, zumeist Metallfacharbeitern einen gut bezahlten Arbeitsplatz. Im Werk St. Valentin werden ca. 70% Case-Traktoren und 30% der Marke Steyr hergestellt.
Die Betriebsführung bot der IPA Reisegruppe einen interssanten Einblick und zeigte alle Stationen des Produktionsablaufes. Die Traktoren werden in einem Fließbandsystem gefertigt. Alle 10 Minuten verlässt ein Fahrzeug die Produktionshallen.Der Zusammenbau eines Traktors inklusive allen Fertigungsphasen dauert ca. einen Tag. Bei der Montage der Teile muss jeder Handgriff sitzen, so hat ein 6 köpfiges Team nur 10 Minuten Zeit um alle Arbeiten eines Fertigungsschrittes durchzuführen. Anschließend läuft das Band weiter und eine andere Facharbeitergruppe übernimmt den nächsten Zusammenbauabschnitt.In St. Valentin wurde auch ein beeindruckender Film über unser österreichisches Qualitäts- und Traditionsprodukt gezeigt, Nach der gelungenen Werksführung gab es noch die Möglichkeit Souveniers und Fanartikel zu kaufen.Unmittelbar nach dem Mittagessen stand die Besichtigung von Enns, der ältesten Stadt Österreichs, am Programm. In der Zeitgeschichte war Enns aufgrund der Donaulage immer wieder eine wichtige Grenzstadt. Im Römischen Reich war Enns militärisch und strategisch sehr bedeutsam und wuchs zu einer prosperierenden Stadt.
Mit Ende des 2. Weltkrieges war Enns in der Besatzungszeit auf amerikanischer Seite Grenzstadt zur russischen Besatzungszone. Der Reiseausklang fand in der Wachau statt. Bei Melk verließ der Bus die Autobahn, sodass die Reisestrecke über die Wachauer Panoramastraße nach Hundsheim bei Mautern führte. In einem Heurigenlokal wurden bei bodenständigem Essen zum Abschluss noch gute Weine aus der Region verkostet.Das Wetter meinte es sehr gut mit den IPA Ausflüglern. Angesichts einer länger andauernden Schlechtwetterperiode, war gerade der Reisetag der einzige Tag, der weitgehend regenfrei blieb und  zeitweise sogar Sonnenfester zum Vorschein kamen. 

Wolfgang Bauer

  • Ausflug KO-HN_1
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_2
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_3
  • Zugriffe: 8
  • Ausflug KO-HN_4
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_5
  • Zugriffe: 9
  • Ausflug KO-HN_6
  • Zugriffe: 11
  • Ausflug KO-HN_7
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_8
  • Zugriffe: 12
  • Ausflug KO-HN_9
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_10
  • Zugriffe: 10
  • Ausflug KO-HN_11
  • Zugriffe: 7
  • Ausflug KO-HN_12
  • Zugriffe: 8
  • Ausflug KO-HN_13
  • Zugriffe: 9
  • Ausflug KO-HN_14
  • Zugriffe: 8
  • Ausflug KO-HN_15
  • Zugriffe: 7
  • Ausflug KO-HN_16
  • Zugriffe: 8