Dieses Wochenende trafen sich die geschäftsführenden Bundesvorstände zu einer gemeinsamen Sitzung in Tirol. Für eine angenehme Atmosphäre war im Rahmen der 40-Jahr-Feier der Verbindungsstellen Innsbruck und Innsbruck-Land gesorgt.

Nicht nur die gemeinsame Sprache verbindet die beiden Sektionen, die knapp 1/4 der weltweiten IPA Mitgllieder stellen. Auch die Inhalte sind ähnlich. Es geht um die Einbindung und Aktiviereung der jungen Generation, um moderne Medien, wie die IPA APP und um die Entwicklung neuer Vereinsideen, die an die Unterorganisationen weitergegeben werden können.

Ein besonderer Höhepunkt war der Empfang beim Tiroler Landeshauptmann Günther Platter, der selbst IPA Mitgllied ist. Horst W. Bichl überreichte ihm einen Wimpel der Deutschen Sektion. Martin Hoffmann von der IPA Österreich brachte ihm unter anderem die Einladung zum XX. Nationelen Kongress, 2020 in Seefeld, mit. Und der IPA Chor Tirol sorgte mit seinem Auftritt für Beachtung. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Bilder gibt es auf http://tirol.ipa.at.