Module

2007 - Startschuss für das Bildungsprogramm in der IPA Österreichische Sektion

Mit der Gründung der IPAkademie im Jahr 2007 wurde der Startschuss einer Bildungsoffensive der IPA Österreich gestartet. War der Schwerpunkt der Akademie anfangs noch auf die Aus- und Fortbildung der Funktionäre ausgerichtet, so wurde das Programm jährlich erweitert und ausgebaut, sodass heute die Akademie ein breit gestreutes Seminarprogramm – angefangen von der Aus- und Fortbildung von IPA Funktionären bis hin zu berufsorientierten Seminare für die IPA Mitglieder – anbietet. 


Die IPAkademie – Mehr Wissen für alle

Die IPA ist mit annähernd 31.500 Mitgliedern fraglos einer der größten Vereine in Österreich. Einen derartigen Verein kann man nicht ohne entsprechendes Wissen führen. Das Fortschreiten der Technik, immer neue gesetzliche Vorschriften und der Wunsch der Mitglieder nach kompetenten Funktionären haben nach einer Idee von Richard Benda zur Gründung einer neuen IPA-Bildungseinrichtung geführt. Etwa 700 Funktionäre auf allen Ebenen sorgen dafür, dass unser Verein in Österreich funktioniert. Sie müssen über das Vereinsgesetz und die verschiedensten finanzrechtlichen Vorschriften Bescheid wissen und den Verein verwalten, was heute ohne entsprechende Technik nicht mehr möglich ist. Wir sind ein demokratischer Verein und so kommt es immer wieder vor, dass Mitglieder die bisher ohne Funktion waren, bei einer Wahl eine führende Funktion erhalten. So wurden 2006 bereits drei Mitglieder die bisher keine Funktion hatten, in das Amt eines Landesgruppenobmannes gewählt. Wir glauben nicht an die Volksweisheit „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch das Wissen“, der Bundesvorstand setzte eher auf Schulung. Da in unserer internationalen Bildungsstätte in Gimborn keine Kurse in Vereinsführung, Finanzgebarung, Vereinsrecht etc. angeboten werden, kam es zur Gründung der IPAkademie in Österreich. Natürlich ist unser Fortbildungsprogramm nicht als Schule gedacht, sondern wird im Modulsystem unsere Funktionäre fortbilden und damit kompetenter machen. Selbstverständlich übernimmt die Kosten dieses Fortbildungsprogrammes die IPA.


Wie funktioniert nun die IPAkademie?

Funktionärsschulungen

Für die Funktionäre der IPA oder jene Mitglieder, die zukünftig eine Funktion übernehmen wollen, ist es erforderlich auch das entsprechende Wissen, das mit der Ausübung der verantwortungsvollen Tätigkeiten verbunden ist, zu vermitteln. Dafür werden spezielle Schulungen – je nach Bedarf - angeboten. Die Ausschreibung und Einladung zu den Schulungen erfolgt via Landesgruppen und Verbindungsstellen. Die Durchführung der Schulungen erfolgt dezentral in den Bundesländern. Nähere Informationen erfolgen im Rahmen der Ausschreibung.

Seminarangebote für Mitglieder

Die Seminare für Mitglieder werden ebenfalls dezentral angeboten, jedoch haben sich in den letzten Jahren die Ausbildungsstandorte Schloss Krastowitz in Klagenfurt und Schloss Laubegg bei Leibnitz in der Südsteiermark als Hauptstandorte der IPAkademie herauskristallisiert. Rückblicke und Erfahrungsberichte sind im Startbereich der Akademie Seiten unter der jeweiligen Jahreszahl abrufbar. Detaillierte Infos sind in den aktuellen Seminarausschreibungen (ersichtlich. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die IPAkademie. Durch den Bildungsreferenten im Bundesvorstand, Peter Schweiger, werden die organisatorischen und administrativen Angelegenheiten durchgeführt. Der Bildungsreferent ist auch Ansprechpartner, sollte ein Bedarf für weitere Themen sein, die im Rahmen der IPA Akademie angeboten werden sollen. Wir sind bemüht das Angebot der Akademie ständig zu erweitern. Für die Seminare wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Unkostenbeitrag eingehoben, der ca. 50 % der anfallenden Seminarkosten deckt. Die IPA Österreich investiert jedes Jahr ungefähr € 35.000, -- in die Aus- und Fortbildung, sodass der Umsatz der IPAkademie jedes Jahr um die € 70.000, -- liegt, insgesamt also ein sehr hoher Betrag der in die Aus- und Fortbildung der IPA Mitglieder fließt.

 

Ansprechpartner:

Peter Schweiger
Leiter der IPAkademie
akademie.ipa.at 
Tel: +43 676 66 30 673
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!