Fremdenrecht

IPAkademie – Seminar Fremdenrecht

Seit dem Herbst 2015 hält die sogenannte Migrationskrise die Nation in Atem. Auch wenn derzeit scheinbar Ruhe eingekehrt ist beschäftigt das Thema nicht nur die Medien, sondern auch alle Angehörigen von Polizei, Bundesheer und dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. Aus diesem Grund wurde durch die IPAkademie vom 30.05. bis 01.06. im Schloss Laubegg bei Leibnitz erstmalig ein dreitägiges Seminar zu diesem Thema veranstaltet. In diesem Seminar wurde versucht sich mit Fachleuten dem Thema zu nähern und vor allem Informationen und Verständnis für die Aufgabenstellungen und Problemfelder der involvierten Organisationseinheiten zu gewinnen. Angefangen bei der Entstehung vieler Probleme durch religiöse Unterschiedlichkeiten, internationale Entwicklungen der Migrationsströme (vor allem Syrien), über die Aufgabenstellung und Abwicklung der Grenzsicherung bis hin zu den mit den Flugabschiebungen verbundenen Problematiken mit Bezug auf die internationale Zusammenarbeit im Bereich FRONTEX.

Das Referententeam und die Inhalte wurden vom Seminarleitern Manuel Lesky, BA und Mag. Christian Stürzer, beide BFA Steiermark zusammengestellt, wobei sich der Bogen von Bgdr Günther Schnittler, BA MA vom BM.I bis hin zu Mag. Jasmina Rupp, BA vom Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement des Bundesministeriums für Landesverteidigung spannte.

Die vielfältigen Inhalte sprengten beinahe den zeitlichen Rahmen des Seminars, sodass beim abschließenden Feedback von den 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einhellig eine Fortsetzung sowie die zeitliche Ausdehnung des Seminars gefordert wurden.

Wir werden – ganz nach dem Motto „Nach dem Seminar ist vor dem Seminar“ versuchen diesem Wunsch gerecht zu werden und auch im Jahr 2018 wiederum ein derartiges Seminar – und dann ganz bestimmt ausgedehnt auf 4 Tage - anzubieten

Hervorragend ver- und umsorgt von Karl Schicker mit seinem Team vom Bildungszentrum Schloss Laubegg kam auch der gesellige Rahmen nicht zu kurz. Anita Herzog vom Bierhof Herzog in Wundschuh bei Graz sorgte mit einer mobilen Bierverkostung für einen gesellschaftlichen Höhepunkt des Seminars, die beiden wunderschönen und lauen Abende wurde im gemütlichen Innenhof des Schlosses von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen.

Peter Schweiger 

  • Fremdenrecht_1
  • Zugriffe: 87
  • Fremdenrecht_2
  • Zugriffe: 65
  • Fremdenrecht_3
  • Zugriffe: 80
  • Fremdenrecht_4
  • Zugriffe: 69
  • Fremdenrecht_5
  • Zugriffe: 84
  • Fremdenrecht_6
  • Zugriffe: 81
  • Fremdenrecht_7
  • Zugriffe: 73
  • Fremdenrecht_8
  • Zugriffe: 73
  • Fremdenrecht_9
  • Zugriffe: 74
  • Fremdenrecht_10
  • Zugriffe: 72