Herzlich willkommen auf ipa.at

Hilfsaufruf für einen IPA-Freund

Unser IPA-Freund Christoph S., Justizwachebeamter - Justizanstalt Korneuburg liegt seit 01.09.2017 in Isolation im Krankenhaus. Die Diagnose lautet aplastische Anämie.  Er braucht dringend eine Knochenmarkspende um zu überleben!Seine Lebensgefährtin – ebenfalls unsere Kollegin -  Katrin K. - ist im 7. Monat schwanger . Der Sohn der beiden - Paul - ist 1 Jahr alt. LASSEN SIE SICH TYPISIEREN! JETZT!

 **Derzeit gibt es kein Geld mehr für Typisierungen; eine Typisierung kostet 50.-€; Spenden erwünscht**

Christoph und seiner Familie steht ein langer , steiniger Weg zum - hoffentlich - „Gesundwerden“ bevor. Laut Auskunft der Ärzte muss er mit mindestens einem Jahr (davon die längste Zeit in Isolation) rechnen.

Jeder zwischen 18 und 45 Jahre, der gesund ist kann sich testen lassen.
Da diese Typisierung viel Geld kostet wurden Firmen um Spenden ersucht und es gibt auch schon
einige Zusagen.
Wir ersuchen aber auch für die Familie selbst zu spenden , um ihnen wenigstens die finanziellen Sorgen zu nehmen.
Den IBAN des Spendenkontos finden sie am beigefügten Flyer.

Unser IPA Mitglied ist lebensbedrohlich erkrankt. Er klammert sich an einem Strohhalm. Er sucht dringend einen Knochenmarkspender. Er hat ein Kleinkind, ein Kind ist unterwegs, Geld ist aufgrund einer kürzlich erfolgten Wohnraumschaffung nicht vorhanden.
Mit einem langen Verdienstausfall ist zu rechnen. Dieses Blatt ist auch ein Aufruf zu einem Wangenabstrich.
Von der VB Korneuburg-Hollabrunn ist eine große Hilfsaktion geplant. Geldsammlung, Benefizschießen, etc........... Auch andere Landesgruppen und Verbindungsstellen sind herzlich zu derartigen Aktionen eingeladen. Es wäre nicht das erste Mal, dass die IPA Österreich in dieser Form einem Mitglied helfen konnte.